Artikel mit ‘Schulden’ getagged

Belgischer Millionär übernimmt drei weitere Klubs

Darauf einen Duchatelet!

Business International

Standard Lüttich, VV St. Truiden und Ujpest Budapest gehörten ihm ja schon – jetzt ist Roland Duchatelet in den vergangenen Wochen auch bei Charlton Athletic (England, 2. Liga), AD Alcorcón (Spanien, 2. Liga) und FC Carl Zeiss Jena (Deutschland, 4.Liga) eingestiegen. Im letzteren Fall auch noch mit Geld aus einem Erfurter Unternehmen, das dem Millionär gehört. Keine Frage: da braucht einer noch mehr Facebook-Freunde…!

Das musste ja so kommen: Erster Premier-League-Klub pleite

Sensation: Arsenal insolvent!

Pleitegeier International

Der Verein stellt mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb ein!!! Hat man sich beim Özil-Transfer etwa verhoben? Brauchte Poldi zuviel Geld für seine Loge beim FC?? Oder ist Mertesacker mit der Kasse durchge…
(weiterlesen…)

Der Physik-Nobelpreis 2013 geht sensationell an den…

…VfL Osnabrück!

Pleitegeier Deutschland

Das zuständige Komitee begründete die Preisvergabe mit der Tatsache, dass es dem Verein seit Jahren regelmäßig gelänge, Löcher in Flüssigkeiten (s. a. “Wieder Liquiditätsloch in Osnabrück”) zu produzieren – etwas, was selbst in den Labors mit den höchsten Standards der Welt noch nicht geglückt sei. Somit seien die Experimente beim VfL Osnabrück als nicht minder als bahnbrechend für die Physik zu bezeichnen….

Finanzprobleme im Euro-Raum (II)

Polonia ist verloren

Pleitegeier / Business International

1911: Vereinsgründung
1946, 2000: Polnischer Meister
1952, 2001: Polnischer Pokalsieger
2012/13: 6. in der Ekstraklasa
2013/14: Start in der fünftklassigen 4. Liga

Finanzprobleme im Euro-Raum (I)

¡Adiós, UD Salamanca!

Pleitegeier / Business International

Als einer der Restposten des Klubs wird auch dessen Hymne für 25.000 Euro angeboten – also schnell zum Abschied nochmal mitsingen, bevor man Urheberrechte verletzt…

So ist Champions League mit 8.000 Besuchern möglich!

Standortvorteil I: Ausbau des Stadions (18.523 Plätze) unnötig

Sparvorteil I: Ausbau des Stadions (18.523 Plätze) unnötig

Allez, Dawai, Monaco!

Fußball-Business International

Schon da: James Rodriguez (45 Mio. Euro) und Joao Moutinho (25 Mio. Euro, beide FC Porto) sowie Ricardo Carvalho (Real Madrid, ablösefrei, fürstliches Salär)…
(weiterlesen…)

Alemannia ohne Stadion? Quatsch! Soll’n die Snobs vom CHiO halt mal’n bisschen Platz machen, meint popu…press-schlag.de

Foto: Christoph Wilhelms / wikipedia.de

AACHENER, ZUSAMMEN-
RÜCKEN…!

Pleitegeier Deutschland

1860 München: Investor mit ganzem Herzen bei der Sache

Zitat der Woche

Business Deutschland / Pleitegeier

“Ich bin derjenige, der am meisten mit dem Verein sympathisiert und sich am meisten um ihn kümmert, weil mein Geld auf dem Spiel steht.”

Hasan Ismaik, Investor bei Zweitligist TSV 1860 München

Jetzt auch Winter-WM 2022 in Gefahr:

Hat Katar kein Geld mehr?

Affären / Business International

Während die BILD überall – nur nicht in Deutschland – die “Schummel-Scheichs” am Werk wähnt, geht denen offenbar die Puste aus. Beim FC Málaga hat sich der Besitzer aus Katar offenbar zurückgezogen, und bei Paris St.Germain – Nachtigall, ick hör’ dir trapsen – ist auch schon offiziell “nicht genügend Geld vorhanden”, um Cristiano Ronaldo zu verpflichten!
(weiterlesen…)

Paris St.Germain druckt sich frisches Geld

Financial Fairplay? EGALité…!

Affären / Business International

Bei Paris St. Germain löst man das “Problem Financial Fairplay” offenbar anders – der sich abzeichnende Deal mit der Tourismusbehörde QTA aus Katar erinnert dabei nicht eben wenig an ein “Geschäft” von Manchester City mit dessen eigenem Besitzer. Sollte PSG allerdings Jose Mourinho und Cristiano Ronaldo bei Real Madrid aus ihren Verträgen kaufen, wird man auch das nötige Kleingeld brauchen, um die Verluste zu halbieren…

Premier League: Positive Bilanzen a la Chelsea und ManCity

Financial Fairplay – Hooray!

Plus und Minus liegen auch in England im Auge des Betrachters

Plus und Minus liegen auch in England im Auge des Betrachters

Fußball-Business / Affären International

Sage niemand, die Investoren in Englands Fußball hätten die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Zwei Clubs, die durch das “Financial Fairplay” der UEFA besonders bedroht schienen, konnten jedenfalls kürzlich erfolgreiche Geschäftszahlen vorlegen: so verzeichnete der FC Chelsea (erstmals seit 2003, also erstmals unter Roman Abramowitsch) einen Gewinn (von umgerechnet 1,75 Mio Euro). Manchester City gelang es dagegen immerhin auch schon mal, den Verlust aus dem Vorjahr zu halbieren (was ein Minus von nur noch umgerechnet rund 120 Mio Euro für 2010/11 bedeutete)…

DFB: Von der EURO-Zone lernen heißt Krisenmanagement lernen

Zitat der Woche

“Diese Vereine haben häufig einen höheren Kostenapparat aufgebaut, welcher bei einem Abstieg schwer zu reduzieren ist.”

Ulf Schott, für die 3. Liga zuständiger DFB-Direktor

ARD-Themenwoche “Leben mit dem Tod”

Wir machen mit!

Pleitegeier Deutschland

Das is aber auch der Einzige, der das noch kann

''Wen nehm' wir selbst mit Sylvie und mit Bart...?''

''Wen nehm' wir selbst mit Sylvie und mit Bart...?''

“Otto verteidigt HSV-Transferpolitik” (meldet u. a. sport1)

Szene Deutschland

Locken da etwa wieder Lustreisen nach Rio als Bonus?

VW…VfL kauft sich Diego selbst ab

Affären / Business Deutschalnd / International

Wollen jetzt auch noch Braunschweig und Bielefeld Geld zurück?

Glasgows Abstieg: Von Lotte bis Livingston

Affären / Pleitegeier International

Die Sensation ist perfekt: die schottische Premier League (SPL) hat dem mit 166 Millionen Euro verschuldeten (Welt-)Rekordmeister Glasgow Rangers die Teilnahme an der kommenden Saison verweigert. Dabei verzichteten die Klubs auf größere Einnahmen, die zumindest die Gastspiele des Traditionsklubs versprochen hätten.
(weiterlesen…)

UEFA: Besiktas von Europa League 2012/13 ausgeschlossen

Moody’s stuft Blatter herab (VIII)

Affären / Pleitegeier International

Die UEFA hat Besiktas Istanbul von der kommenden Europa League ausgeschlossen. Außerdem muss der Traditionsklub aus der Türkei 200.000 Euro Geldstrafe zahlen. Grund seien finanzielle Unregelmäßigkeiten. Besiktas soll mit 280 Millionen Euro verschuldet sein. Der Verein will jedoch Einspruch gegen das Urteil einlegen.

LASK: Ab Heute kein Morgen mehr in der “Ersten Liga”

Moody’s stuft Blatter herab (VII)

Affären / Pleitegeier International

Der Lizenzentzug für den Traditionsklub Linzer ASK ist auch in der Berufung bestätigt worden. Damit wird der Tabellendritte aus der “Ersten Liga” (das ist in Österreich die zweite) absteigen müssen. Nach dem sportlichen Abstieg aus der Bundesliga im Vorjahr hatte der LASK eigentlich den direkten Wiederaufstieg angepeilt. Nun muss der österreichische Meister von 1965 – seinerzeit der erste, der nicht aus Wien stammte – wohl in der drittklassigen Regionalliga antreten.

Selbst Berlusconi will jetzt sparen

Moody’s stuft Blatter herab (VI)

Affären / Pleitegeier International

Auch in Italien macht die Verschuldung der Fußballklubs Fortschritte. Insgesamt 2,6 Milliarden Euro belasten die 20 Vereine der Serie A – knapp 15 Prozent mehr als beim letzten Kassensturz. Spitze sind dabei vor allem natürlich die großen drei Klubs Inter Mailand (335 Millionen Euro Schulden), Juventus Turin (241,9 Mio) und AC Mailand (238,5 Mio). Da will selbst Milan-Boss Silvio Berlusconi künftig Sparmaßnahmen durchsetzen. Angesichts von über einer Milliarde Euro, die der “Cavaliere” mittlerweile seit 1986 in seinen Verein gepumpt hat, erklärte AC-Geschäftsführer Adriano Galliani denn auch jüngst: “Wenn Milan keinen Besitzer hätte, der die Verluste eindämmt, wären wir nicht hier”.

Spanien: Profifußball und Politik pleite?

Moody’s stuft Blatter herab (V)

Affären / Pleitegeier International

Spaniens Profifußball drücken Schulden in Höhe von über 3,5 Milliarden Euro. Dazu zählen auch 750 Millionen Euro Steuerschulden sowie 500 Millionen Euro an nicht abgeführten Sozialleistungen. Der Staat jedoch kommt den Vereinen sogar noch entgegen. Rainer Franzke entwarf dieser Tage im Kicker dazu ein etwas unappetitliches, aber auch nicht unwahr(scheinlich)es Szenario.
(weiterlesen…)

England: Gestatten – Bonds, Junk Bonds…

Moody’s stuft Blatter herab (IV)

Fußball-Business/Pleitegeier International

Foto: www.JenaFoto24.de  / pixelio.deDie Zahlen sind schon ein Jahr alt, aber die insgesamt 2,5 Milliarden Pfund Schulden (3,1 Milliarden Euro) der Premier-League-Klubs in England dürften sich in der Zwischenzeit nicht wesentlich verringert haben. Zwar stehen zumeist die steinreichen Besitzer für die Miesen gerade, aber auch das funktioniert nicht immer. Aktuelles Negativbeispiel: der FC Portsmouth. Der Klub – 2010 noch Erstligist – musste erneut in die Insolvenz. Der damit verbundene Punktabzug führt zum Abstieg von “Pompey” in die dritte Liga.

Streik wegen ausstehender Gehälter – Leiria tritt trotzdem an

Moody’s stuft Blatter herab (III)

Gleich macht's 'peng!': Die portugiesische Fußballblase

Gleich macht's 'peng!': Die portugiesische Fußballblase

Affären / Pleitegeier International

Bizarres Schauspiel in der SuperLiga, der höchsten Spielklasse in Portugal: wegen ausstehender Gehaltszahlungen kündigten 16 Spieler von Schlusslicht Uniao Leiria an, das Heimspiel gegen CD Feirense zu bestreiken. Schließlich trat der Klub doch an – was sich bei genauem Hinsehen aber als absolut unwürdiger Vorgang herausstellte. UPDATE 04. MAI
(weiterlesen…)

Glasgow Rangers & Co: Junk Bonds Nr. 13 – ?

Moody’s stuft Blatter herab (II)

Fußball-Business/Pleitegeier International

Bereits im Februar haben die Glasgow Rangers Insolvenz angemeldet. Grund waren Steurnachforderungen, die der hochverschuldete Klub nicht zahlen konnte. Daraus resultierte außerdem ein Abzug von zehn Punkten in der Meisterschaft, die dadurch praktisch zu Gunsten des Erzrivalen Celtic entschieden wurde.
(weiterlesen…)

Schweizer Fußball: Junk Bonds Nr. 1 – 12

Moody’s stuft Blatter herab

Foto: www.JenaFoto24.de  / pixelio.de

Fußball-Business/Pleitegeier International

Da nutzt auch die prallste Konzernkasse nichts, wenn der Pleitegeier aktuell Stammgast bei zahlreichen Subunternehmen ist. In der Heimat von FIFA-Präsident Joseph Blatter etwa bangen derzeit 11 Vereine aus erster und zweiter Liga um die Lizenz. Der AXPO-Super-League-Klub Neuchatel Xamax war bereits während der Saison wegen finanzieller Unregelmäßigkeiten vom laufenden Spielbetrieb ausgeschlossen worden.

Geschichten vom Kommen und Gehen

Wintermärchen auf dem Spielermarkt (II)

Fußball-Business International

Den waren wir ja noch schuldig: den zweiten Teil rund um die Besonderheiten in der abgelaufenen Wechselperiode. Wie es sich für ein Märchen gehört, dauert es ein wenig länger als üblich. Dafür kann man sich an einem kühlen Ostertag trefflich in die Winterzeit und bei den Geschichten von bitteren Bösewichten oder wundersamen Wendungen in schaurig-behagliche Stimmung versetzen lassen.
(weiterlesen…)

Wegen positiver Neuigkeiten

S&P stuft Schalke und Hansa hoch

Affären / Pleitegeier Deutschland

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat seinen Schuldenstand im Jahr 2011 um 30,88 Millionen Euro senken können. Die Ratingagentur Standard & Poor’s stufte die Königsblauen deshalb auf den Ratingcode B- hoch. Eine bessere Klassifizierung sei angesichts der Restschuldenlast des Vereins derzeit noch nicht möglich.
Auch den “millionenschweren Rettungsschirm” (Kicker) für Hansa Rostock durch die Kommune bewertete S & P positiv. Der Zweitligist wurde umgehend auf Ratingcode C hochgestuft.

FC Barcelona: Sparen an (fast) allen Fronten

Barca jetzt in Schwarz-Weiß

So in etwa könnte das Wappen auf den von Barca künftig ausgegebenen Matrizen aussehen

So in etwa könnte das Wappen auf den von Barca künftig ausgegebenen Matrizen aussehen

Fußball-Szene International

Auch Champions-League-Sieger FC Barcelona drücken Verbindlichkeiten – etwa in Höhe von rund 360 Millionen Euro. Präsident Sandro Rosell (”Ich bin sparsam und hart, auch wenn ich damit Freunde verliere”) kündigte deshalb im Juni Sparmaßnahmen an – z. B. beim Catering, der Leibwächtergarde – oder beim Kopieren.

“Wir machen unsere Kopien jetzt in Schwarz-Weiß”, ton… äh tönte Rosell im Juni und ließ sämtliche Farbpatronen aus den Geräten der Barca-Geschäftsstelle entfernen. Ausgabenersparnis durch diese Maßnahme: 30.000 Euro jährlich.

Lustige Aufsteiger: Betis, Rayo, Granada (Spanien)

Aufstieg mit gehobenen Fingern

Affären International


Betis Sevilla, Rayo Vallecano und der FC Granada – alle drei Aufsteiger in die Primera División befinden sich im Konkursverfahren. Was in Spanien allerdings bedeutet, man begibt sich unter eine Art Rettungsschirm…
(weiterlesen…)

Italien: Start der Serie A von Streik bedroht

Die Spätzünder

Still ruht der Ball - jetzt auch in Italien?

Still ruht der Ball - jetzt auch in Italien?

Affären International

Während in der Türkei der Saisonstart wegen des Manipulationsskandals um einen Monat verschoben worden ist, droht in Spanien auch der zweite Spieltag wegen eines Spielerstreiks auszufallen. Aus dem gleichen Grund könnte nun auch der 1. Spieltag der Serie A abgeblasen werden.
(weiterlesen…)

RW Ahlen: Existenz gerettet, Neuanfang in der 5. Liga

Rettung fünfte(r) Klasse

Pleitegeier Deutschland


Rot Weiss Ahlen hat das Aus abgewendet – vor dem Amtsgericht Münster stimmten die Gläubiger diese Woche der Eröffnung eines Insolvenzplanverfahrens zu. Dieser Vorgang war notwendig, um die Existenz des Vereins zu sichern – nun soll einem Neuanfang in der NRW-Liga nichts mehr im Weg stehen.
(weiterlesen…)

TuS Koblenz: Doch noch Genehmigung für Regionalliga

Lizenz-Krimi mit Happy End

Pleitegeier Deutschland

Das Warten beim Bangen um die Regionalliga-Lizenz ging für die TuS Koblenz nochmal in die Verlängerung. Denn die nötigen Unterlagen waren zwar am Freitag vorvergangener Woche beim DFB eingereicht worden, aber eigentlich zu spät. Trotz der 52-minütigen Überschreitung der Abgabefrist sind die Koblenzer jedoch nächste Saison in der Regionalliga West am Start.
(weiterlesen…)