Nach Boateng-Rede – press-schlag löst Rassismus-Problem:

ELQ-300 für alle!

Rassismus

In seiner Rede vor den Vereinten Nationen erklärte Milan-Profi Kevin-Prince Boateng ja unlängst, Rassismus sei wie Malaria. Zu DEM Thema aber hatten wir doch auch gerade was gelesen…

Und siehe da: die von Boateng propagierte, mühselige Vorgehensweise des Trockenlegens der Sümpfe ist kein Thema mehr. Die Lösung: ELQ-300! Die Forderung: gebt ELQ-300 frei! Feldversuche an Fußballfans! Rein mit ELQ-300 in Stadionbier und Stadionwurst – und Urwaldgeräusche, dumme Sprüche und sonstige Unappetitlichkeiten sind Vergangenheit!

Herr Blatter, machen sie ELQ-300 zur Chefsache – jetzt! Die Torlinientechnologie kann warten, zeigen Sie dem Rassismus die Rote Ka….

Foto: Frank Hollenbach /www.pixelio.de

Hinterlasse eine Antwort